Aktuelles / News...

Neuer Bilderzyklus "Max"  im Oktober/November 2017

 Die Entstehung dieser Bilder ist inspiriert durch die Lektüre eines biografischen Romans über das Leben von Max Ernst, einem der wichtigsten Initiatoren des Surrealismus. Die Inspiration für diese Bilder entsteht also nicht durch die Werke von Max Ernst (2.4.1891 - 1.4.1976), sondern durch seine Lebensumstände, seine Biographie, seine Freunde und die wichtigen Menschen (Frauen) in seinem Leben.

 

So entstehen verschiedene Farb- und Form- Abstraktionen (in Acryl und Tusche) auf schwarzer Leinwand in 80x100. Vier Bilder sind schon fertig, weitere fünf sind noch geplant. Alle vier Bilder gefertigt im Oktober, November 2017 im Atelier in der Spinnerei. Die Titel sind eine Hommage an diese wichtigen Personen in seinem Leben.

Ein weiterer Kontaktpunkt entstand eher zufällig während der diesjährigen Biennale in Venedig, als ich einer wunderbaren Skulptur von Max Ernst im Garten der Guggenheim Sammlung begegnet bin (oder sie mir?).

 

 Alle Bilder im Format 80x100 sind auf schwarz grundierter Leinwand gemalt, in Acryl und Tusche.

Es sind so abstrakte Werke aus einer innerlen  Emotion bei der Beschäftigung der Lebenszeit, der Lebensumstände und den Idealen von Max Ernst entstanden.

 

Die Bilder sind auf dieser Webseite zu finden unter der Rubrik: Meine Themen / Abstrakte Welten (Abstract Works)... Ein Flyer ist ebenfalls verfügbar.

Notenspur - Nacht der Hausmusik - in Leipzig

Wir sind gerne Gastgeber für diese musikalische Veranstaltung am 25. 11. 2017 im Atelier am Körnerplatz.

 

An mehr als 100 Orten in ganz Leipzig wird an diesem Abend "Hausmusik" gemacht. Wir unterstützen damit den Veranstalter Notenspur Leipzig  e.V.

Eine interessante Jugend-Jazzgruppe, JazzYlix unter Leitung von Reiko Brockelt,  sorgt bei uns zu Hause für die musikalische Untermalung, wir sorgen für den Rahmen in meinem Atelier, die Gäste und deren Bewirtung.

 

Feedback: Großer Erfolg! Die Band Jazzylix ( eKlavier, Schlagzeug, 2 Saxophon und Bass, mit Sängerin) war super und das Publikum (mehr als 40 Personen) in unserer Wohnung war begeistert. Anschließen noch gute, inspirierende Gespräche in angenehmer Atmosphäre.

Biennale Vendig 2017 und Peggy Guggenheim Collection

Besuch der 57. Kunst Biennale in Venedig...

Am 3.10.2017 reisen wir von Leipzig nach Venedig zur Biennale, ein MUSS im Kunstkalenar 2017. Wunderschöne und beeidruckende Werke internationaler Künstler. Manchmal etwas überdimensioniert und monströs, für meinen Geschmack. Aber immer inspierierend. Auch abseits des Bienale Geländes gibt es viel zu entdecken.

Besuch bei Peggy Guggenheim...

Nach dem Gigantismus auf der Biennale ist der Besuch der Peggy Guggenheim Collection in ihrem ehemaligen Palazzo am Canale Grande geradezu eine Erholung für das Auge und die Seele. All die wunderschönen Werke ihrer Zeit  im geradezu bescheidenem Rahmen und im Garten.eine erholsame Ruhe mit Plastiken von Max Erst bis Giacometti.

Offene Ateliers in Leipzig am Sonntag, den 24.09.2017

Nach der Wahl zum Bundestag ins Atelier...

Am Sontag, den 24.9.2017 haben c.a. 117 Ateliers in ganz Leipzig für Interessenten geöffnet. Eine gute Gelegenheit Kunst und Künstler zu treffen und sich inspirierenzu lassen. Na ja, ein bißchen was zu essen und zu trinken gibt es auch,,,

 

Eine gute Wahl wäre, wenn Ihr mich in meinem Atelier besucht. Ich öffne mein Atelier "Zu Hause"  (Körnerplatz 1, 04107 Leipzig) am Wahlsonntag ab 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freue mich Euch zu sehen.

Spinnerei Herbstrundgang am 16.-17.09.2017

Einladung in mein Atelier (Halle 17c, Raum 107 (1.OG)  in der Leipziger Baumwollspinnerei zum Herbstrundgang am 16.-17.09.2017.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.  Es gibt ausschliesslich neue Werke zu sehen, die alle in den letzten Monaten in der Spinnerei entstanden sind. Neben den Bildern im Atelier gtibt es auf dem Gelände noch viel zu sehen und zu entdecken.

  • Neue Aussstellungen in allen Spinnerei-Galerien
  • Offene Ateliers der Spinnerei-Künstler
  • Geschäfte und besonderes Catering im Freigelände  (ich empfehle den Milchreis und Zimt&Zucker  mit brauner Butter) oder als Ausgleich Bogenschießen...
  • Mein Atelier in Halle 17, Aufgang 17c, Raum 107 (1.OG)

 

Ich, auf der Documenta 14/2017 in Kassel...

Documenta 14 in Kassel...

Nein, Herr Adam Szymczyk, der allmächtige Kurator der Documenta 14  hat mich nicht eingeladen meine Bilder auszustellen. Schade eigentlich... Aber ich habe es trotzdem geschafft und bin nun wenigstens ein Teil einer der bedeutendsten Installationen in Kassel. Mein Buch "Elf Uhr Mittags" ist seit letztem Donnerstag Teil der Installation  Bücher-Parthenon der Argentinierin Marta Minujin.  Zugegebenerweise nicht ganz legal, aber mit etwas kleinkrimineller Energie ist es mir geglückt mein Buch, trotz allgegenwärtigem Securitypersonals, einzuschmuggeln.  Es ist nun ein Teil der angestrebten 100 000 Bücher in einem nachempfundenen griechischen Tempel auf einer Grundfläche von 70x30 Metern, gegenüber dem Fredericianum.  Es ist in Augenhöhe, in prominenter Nachbarschaft zu Goethe´s "Die Leiden des jungen Werther"  zu entdecken, schön zu sehen und geschützt hinter Plastikfolie. Ich bin ziemlich stolz über diesen Coup und die Bilder werden sicherlich dann in 5 Jahren eingeladen...

 

Anmerkung am 6.Sept. 2017: Das Parthenon wird nun bis 16.Sept. abgebaut, die Bücher werden verschenkt. Ich hoffe, dass mein Buch einen geneigten Leser findet..

Zusätzliches Atelier in der Spinnerei in Leipzig

Es ist soweit...

ab 1.6.2017 habe ich ein zusätzliches Atelier in der mittlerweile weltbekannten Spinnerei in Leipzig. Die Spinnerei ist der "place to be" wenn es um Kunst in Leipzig geht. Ich bin sehr froh dort einen Platz gefunden zu haben. Klein aber fein. (Aktuelles > Kontakt/Vita > Ateliers)

 

Die Lokation:(Termin nach telefonischer Terminvereinbarung)

Spinnerei, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Haus 17c, 1.OG, Raum 106

Starting June 1st. I do have a new additional Studio for working on my art projects. I have found a small, but beautifully located studio in the location to be in Leipzig, the famous "Spinnerei" The Studio Location is in House 17c, First Floor, Room 106 (please call for appointment)

Die Eskapaden des Göttervaters Zeus...

...als Inspiration für einen kurzen Malzyklus "Zeus und seine Geliebten".

Nicht die Darstellung steht im Vordergrund sondern die Methode von Zeus, sich in die Herzen seiner Damen zu schleichen. Er setzte dazu immer neue Verkleidungen bzw. Verwandlungen als Mittel zur Verführung ein. Leda näherte er sich als wunderschöner, weißer Schwan, die Europa  umschmeichelte er als starker Stier und Maie machte er sich mit einem Golgregen gefügig... Eine Methode die mir besonders zeitgemäß erscheint.... Aus diesen Geschichten der griechischen Mythologie entstand ein kurzer Bilderzyklus (3 Werke), gemalt in Acryl und Ölkreide auf HDF Platte in 50x70. Die Bilder erhalten einen Holzrahmen mit Schattenfuge für eine standesgemäße Präsentation, ein kräftiger, altmodischer Goldrahmen wäre ebenso angemessen. Solte es eine starke Nachfrage nach diesem Thema geben, stehen laut Geschichtsbüchern weitere 19 Geliebte zur Verfügung...

Neue Farbigkeit

Der Winter ist vorbei...

jetzt kommt Farbe ins Leben. Als Künstler habe ich die Freiheit, auch da Farbe zu sehen, wo gar keine ist. In meinen neuen Bildern kommen neue Farben, die ich bisher nicht verwendet habe, zum Einsatz. Die Grundidee sind Landschaften, voll Farbe und Lebensfreude...

 

Bild Acryl auf Leinwand in 80x100 (siehe auch > Meine Bilder > Atelier Leipzig > Zyklus Abstrakte Bilder > Neue Farblichkeit)

Ein kleines Experiment / Figurative Malerei

Erstes Ergebnis: Diskussionsrunde mit Affen

Inspiriert von einem Besuch im Naunburger Dom, dort in einer Ecke erspähe ich eine zwei schachspielende Affen... Bei meiner Affengruppe (4 Affen) verzichte ich auf die Schachfiguren und lasse sie diskutieren...

 

Acryl iauf MDF in 70x50 (03/2017) und Acryl auf Papier in 32x24

 

Weitere Ergebniss auf meiner Webseite unter  Meine Bilder  > Atelier Leipzig > Figurative BIlder

Planung / Vorausschau 2017

Termine 2017

Leipzig liest (Buchmesse)  23.-25.3.2017

Ostereier bemalen 15.-17.4.2017

Frühlings Spaziergang in der Spinnerei  am 29./30.4.2017

Museumsnacht in Leipzig am 6.5.2017

Seifenkisten Rennen am Fockeberg, 7.5.2017 11:00 Uhr

Welt Gothic Treffen an Pfingsten 2.-5.6.2017

Sommerfest KP1 am 8.7.2017, ab 17 Uhr Atelierführung, ab 18 Uhr grillen...

Offene Ateliers in Leipzig am 24.09.2017 im Atelier KP1

Herbstspaziergang Spinnerei am 16.-17.9.2017

 

Neue Flyer sind fertig...

und zwar themenbasiert,  mit den Titeln: Vita, Arbeitsweise, Moderne Malerei (Übersicht), Linsenblüte, Birkenwäldchen, Horizonte und Abstrakt. Als kleine Einführungen in einige meiner Werke....Linsenblüte in deutsch, englisch und italienisch, Birkenwäldchen in deutsch und englisch

 

Ich bin wieder da!

 

Ich danke all den Menschen, die diese Websieite immer wieder besucht haben und das obwohl sich über ein Jahr nichts verändert hat. Das gesamte Jahr 2015 war für mich gekennzeichnet von Krankheit und Todesnähe. Ich habe erfahren wie es sich anfühlt die Diagnose Krebs zu erhalten. Habe mich entschieden den Kampf dagegen aufzunehmen. Operationen überstanden und Chemo-Therapie und Bestrahlung. Der Weg zurück war mühsam, langwierig und schwer, hat sich aber gelohnt. Ich weiß zwar nicht, ob ich endgültig geheilt bin, aber ich bin jetzt wieder ein Mensch, KEIN Patient. 

 

Es gibt nach dieser Erfahrung kein einfach "weiter so" , sondern ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Ich lebe seit Anfang 2016 mit meiner Partnerin in einer für uns völlig neuen Stadt, in Leipzig . Ich werde leben, neue Dinge erleben, neue Erfahrungen machen und auch wieder künstlerisch tätig sein. Der Anfang dazu ist gemacht. Ein neuer Lebensabschnitt, neuer Mut, eine neue Adresse und  ein neues Atelier sind die Grundlage.

 

 Ich danke den Menschen die mir im letzten Jahr geholfen haben, mit Zuspruch, Unterstützung und Liebe.

 

 

Erste Arbeit in Leipzig

Auenwald bei Leipzig

 

Das erste Bild im neuen Atelier in Leipzig entsteht durch die Anwendung vorhandener Fähigkeiten in der Landschafts-Abstraktion, basierend auf der Inspiration durch lange Spaziergange entlang der Pleiße und Elster im berühmten Leipziger Auenwald, der sich von Norden nach Süden durch die Stadt zieht.

 

Auch die in kurzer Zeit folgenden Bilder beruhen auf vorhandenen Ideen die nun wieder erweckt und entsprechend angepasst werden.

 

Ein weiterer Auenwald (etwas weniger abstrahiert, etwas weniger mystisch)

Ein rein abstraktes (buntes) Bild unter verwendung von Tusche

Gespachteltes Bild in rot

Landschaft der Sibellinischen Berge in Italien

Holztafel (Blick aufs Meer)

Holztafel (Grüner Himmel über blauem Meer)

Erste Arbeiten... meine persönliche Neue Leipziger Schule...

Reiseberichte: Eine Reise nach Italien

Linsenblüte am Monte Sibellini...

 

Wenn einer eine Reise tut ........., dann malt ein Maler mindestens ein Bild, manchmal nur im Kopf, aber manchmal auch auf Leinwand. Ich bringe zwei große Bilder und einige kleine Skizzen meiner Sibellinischen Inspiration mit nach Leipzig. Besonders beeindruckend waren für mich die verschiedenen Farben (von blässlich bis kräftig), eingebettet in diese karge Landschaft der Sibellinischen Berge.

 

Ich war schon einmal dort, 2004. Damals im Mai war es kalt mit Schnee an den Berghängen und sogar auf der Straße. Unerwartet so kurz vor Rom. Es sind nur noch 150 km bis in die Ewige Stadt. Ich hatte mir nie Gedanken gemacht wie Linsen aussehen, schon gar nicht wie Linsen blühen. Aber unsere Freundin Cornelia hat uns den Ausflug vorgeschlagen und alle waren beeindruckt. Außer uns waren noch viele andere Menschen da, eine touristische Attraktion, obwohl ich davon noch nie gehört hatte. Bis dahin kenne ich nur Linsen mit Saitenwürstchen aus meiner schwäbischen Vergangenheit...

 

Ich male also zwei grosse Formate 100x80  (nur eines ist fertig) und einige kleine Skizzen im Format 20x20) mit Abtraktionen zum Thema....

Die Hinreise über Lago Iseo und den Floating Piers

Der Rückweg über Soglio (Schweiz)

Der Rückweg führt über den Comer See nach Sankt Moritz und weiter nach Frankurt. Denken wir, aber noch in Italien gibt unser braver FIAT Palio seinen Geist auf und wir müssen mit einem Mietwagen die Heimreise vollenden. Der Abstecher nach Soglio wird jedoch, wenngleich etwas verspätet, durchgeführt. Auch dies eine gute Entscheidung, denn Soglio ist ein besonderer Ort, voller Mystik und Inspiration, dazu die hochwertige Hospitality im Palazzo Salis.

 

Der Blick aud die Berge des Bergells ist einfach atemberaubend. Stellvertretend dafür die Piz Badille mit Grat und der Nordwand eine der alpinen Klassiker.

Mittleres Format (50x70)

Skizzen im kleinen Format (20x20)

Historie /History

Zyklus Birkenwäldchen (Erweiterung/Extension)

Unter der Themen-Überschrift "Zyklus Birkenwäldchen" fasse ich einige Bilder zusammen, die dem Grund-Thema: Bäume, Wald... folgen. Sie sind alle in einer ähnlichen Stimmung entstanden, auch wenn sie unterschiedliche Abstraktionsgrade aufweisen.

 

Hier als Beispiel ein eher relistisch gemalter Hintergrund (stellt das Haus Liebermann in Berlin, Wannsee dar) mit abstrakten Birken, die den Weg im Rosengarten säumen. Die Birken sind nicht mit dem pinsel gemalt sondern mit der kleinen Spachtel entwickelt. Andere Interpretationen sind mit größerem Abstraktionsgrad entstanden. Alle Bilder im kleinen Format 30x40 in Acryl mit Tusche.

Mein erstes Buch / My first book

Hier eine kleine Zweckentfremdung meiner Webseite zur Werbung für mein neues (und erstes) Buch.

 

Das Buch trägt den Titel "Elf Uhr Mittags" und hat garantiert nichts mit Kunst zu tun, sondern ist eine Erinnerung an meine Kindheit und Jugendzeit in der schwäbischen Provinz. Es soll aber vor Allem auch ein Gefühl für die spannende Zeit der 50er und 60er Jahre in Erinnerung bringen... Einfach lesen.

 

Zu bestellen  bei www.Amazon.com und Amazon Europe (www.amazon.co.uk oder  www.amazon.de) zum Preis von 7,44€

 

 

Sorry for this little  misuse of my website to advertise my new (and first) book! "Elf Uhr Mittags". Please understand the book is available in German language only! I promise you, that I will continue as a painter!

Referenz / Reference aus Saudi Arabien

Birkenwäldchen just arrived in Saudi....

Der erste Print  von "Birkenwälchen" im Format 40x50  wurde über Neujahr nach Saudi Arabien verschickt und hängt nun bei der Familie Henington in ihrem Haus in Saudi Arabien. (es sind Amerikaner die dort  in der Ölindustrie arbeiten). Nachfolgend der Text der Email ...

 

"...but we were waiting to pick up your beautiful print from the framers here in Saudi this morning!! We just hung it up earlier today & love it! It’s perfect by this sitting area in our family room. You did an amazing job & you are so talented - wish we could have bought the painting but we really love our print. It will always remind us of our wonderful time in Munich at Oktoberfest where we met you."

Neues Projekt / New project: Technisch hochwertige Prints...

Als Prototyp Projekt  habe ich eine kleine Serie von Drucken aufgelegt, basierend auf dem Original Gemälde "Birkenwäldchen"... Ausgehend von einem digitalen Foto (Nikon D800e 36,3 MegaPixel CMOS mit Macro Objektiv Sigma F14/mit autom. Weißabgleich, Belichtung 15 sek) wurde das digitale Bild auf die Formate A4 und A3 skaliert und auf einem Canon Inkjetprinter (12 Farben) auf hochwertigstes Baumwolle/Papier (in Museumsqualität) ausgedruckt.

 

Serie "Birkenwäldchen Print" in A4 mit Auflage 10, Serie "Birkenwäldchen Print" in A3 mit Auflage 5, Signiert und datiert 9.11.2013

Bilder auf und mit Holz

Am vorletzten Wochenende hatte ich mein Atelier für Besucher und Interessenten meiner Arbeit geöffnet (Open Studio) .

 

Im Vordergrund standen zwei neue Arbeitsweisen.

 

Hier die Arbeit auf und mit Holz! Dabei wird ein Teil der natürlichen Holzstruktur in das Thema des Bildes integriert. Diese Strukturen werden von mir mit einer Messingbürste herausgearbeitet, während das Thema durch Bemalung in Acryl oder anderen Materialen traditionell dargestellt wird.

Neue Sichtweisen

Die zweite Arbeitsweise basiert darauf, dass diese Bilder sehr abstrakte Themen (wie: Gefühlswelten, Verwirrung,Gleichmut...) darstellen. Dazu ist auch eine neue Maltechnik von Nöten, denn ich male auf Hartfaserplatten. Ich verwende dazu Acryl aber auch Öl oder andere "geheime" Mixturen.